B67.9: Sonstige und nicht näher bezeichnete Echinokokkose

Die Larven von einem Bandwurm haben sich in Ihrem Körper ausgebreitet.

Wenn ein Mensch die Eier vom Bandwurm aufnimmt, dann wachsen aus diesen Eiern Larven. Die Larven können durch den Körper wandern. Sie entwickeln sich dann in Blasen, die mit Flüssigkeit gefüllt sind. Diese Blasen nennt man Finnen.

Wenn man sich angesteckt hat, dann treten die Beschwerden häufig erst nach mehreren Jahren auf. Man kann dann Gewicht verlieren und sich schwach fühlen. Die Beschwerden hängen davon ab, an welchen Stellen vom Körper die Larven sind.

Hinweis

Diese Informationen dienen nicht der Selbstdiagnose und ersetzen keinesfalls die Beratung durch eine Ärztin oder einen Arzt. Wenn Sie einen entsprechenden ICD-Code auf einem persönlichen medizinischen Dokument finden, achten Sie auch auf Zusatzkennzeichen für die Diagnosesicherheit.
Ihre Ärztin oder Ihr Arzt hilft Ihnen bei gesundheitlichen Fragen weiter und erläutert Ihnen bei Bedarf die ICD-Diagnoseverschlüsselung im direkten Gespräch.

Quelle

Bereitgestellt von der „Was hab’ ich?“ gemeinnützigen GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG).