H16.9: Keratitis, nicht näher bezeichnet

Bei Ihnen ist die Hornhaut am Auge entzündet.

Die durchsichtige Hornhaut liegt außen am Auge über der Pupille. Die Hornhaut ist stark gekrümmt. Dadurch wird das Licht im Auge gebündelt. Das ist wichtig, um scharf zu sehen.

Bei Ihnen ist die Hornhaut am Auge entzündet. Die Hornhaut kann sich entzünden, wenn sie gereizt oder geschädigt wird. Sie kann sich aber zum Beispiel auch durch verschiedene Krankheits-Erreger entzünden.

Eine Entzündung der Hornhaut kann schmerzhaft sein. Man kann dabei das Gefühl haben, dass ein Fremdkörper im Auge ist. Möglicherweise laufen vermehrt Tränen oder auch Eiter aus dem Auge. Es kann auch sein, dass man schlechter sehen oder helles Licht nur schwer ertragen kann. Es kann auch sein, dass das betroffene Auge gerötet ist.

Hinweis

Diese Informationen dienen nicht der Selbstdiagnose und ersetzen keinesfalls die Beratung durch eine Ärztin oder einen Arzt. Wenn Sie einen entsprechenden ICD-Code auf einem persönlichen medizinischen Dokument finden, achten Sie auch auf Zusatzkennzeichen für die Diagnosesicherheit.
Ihre Ärztin oder Ihr Arzt hilft Ihnen bei gesundheitlichen Fragen weiter und erläutert Ihnen bei Bedarf die ICD-Diagnoseverschlüsselung im direkten Gespräch.

Quelle

Bereitgestellt von der „Was hab’ ich?“ gemeinnützigen GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG).