J84.1: Sonstige interstitielle Lungenkrankheiten mit Fibrose

Das Bindegewebe in Ihrer Lunge ist erkrankt. Das Bindegewebe in Ihrer Lunge hat sich dadurch vermehrt.

Wir brauchen die Lunge, um zu atmen. Wenn wir einatmen, dann gelangt der Sauerstoff über die Atemwege in die Lunge. Die Atemwege enden in den Lungenbläschen in der Lunge. In den Lungenbläschen geht der Sauerstoff in das Blut über. Zwischen den Lungenbläschen und den Atemwegen in der Lunge befindet sich Stützgewebe. Dieses Stützgewebe heißt Bindegewebe.

Bei Ihnen ist das Bindewebe in Ihrer Lunge erkrankt.

Durch die Erkrankung hat sich das Bindegewebe vermehrt. Wenn sich das Bindegewebe in der Lunge vermehrt, dann wird die Lunge steifer. Dadurch kann sich die Lunge nicht mehr so gut ausdehnen und zusammenziehen. Dann kann die Lunge möglicherweise weniger Sauerstoff aufnehmen.

Hinweis

Diese Informationen dienen nicht der Selbstdiagnose und ersetzen keinesfalls die Beratung durch eine Ärztin oder einen Arzt. Wenn Sie einen entsprechenden ICD-Code auf einem persönlichen medizinischen Dokument finden, achten Sie auch auf Zusatzkennzeichen für die Diagnosesicherheit.
Ihre Ärztin oder Ihr Arzt hilft Ihnen bei gesundheitlichen Fragen weiter und erläutert Ihnen bei Bedarf die ICD-Diagnoseverschlüsselung im direkten Gespräch.

Quelle

Bereitgestellt von der „Was hab’ ich?“ gemeinnützigen GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG).