L68.0: Hirsutismus

Sie haben mehr Körperhaare als gewöhnlich.

Die zusätzlichen Haare befinden sich bei Ihnen vor allem im Gesicht, im Schambereich oder an Brust und Bauch. Ihre Körperbehaarung sieht dadurch eher männlich aus. Das ist häufig nicht krankhaft, kann aber für manche Frauen kosmetisch störend sein.

Häufig findet man keine Ursache für diese Art der Körperbehaarung. Manchmal liegt es daran, dass sich zu viele männliche Geschlechtshormone im Körper befinden. Der Grund dafür können zum Beispiel bestimmte Erkrankungen oder auch bestimmte Medikamente sein.

Hinweis

Diese Informationen dienen nicht der Selbstdiagnose und ersetzen keinesfalls die Beratung durch eine Ärztin oder einen Arzt. Wenn Sie einen entsprechenden ICD-Code auf einem persönlichen medizinischen Dokument finden, achten Sie auch auf Zusatzkennzeichen für die Diagnosesicherheit.
Ihre Ärztin oder Ihr Arzt hilft Ihnen bei gesundheitlichen Fragen weiter und erläutert Ihnen bei Bedarf die ICD-Diagnoseverschlüsselung im direkten Gespräch.

Quelle

Bereitgestellt von der „Was hab’ ich?“ gemeinnützigen GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG).

Weitere Artikel

Hirsutismus

Ein Zuviel an männlichen Geschlechtshormonen kann bei Frauen zu einer übermäßigen Körperbehaarung und Bartwuchs führen. Solch ein Hirsutismus lässt sich auf verschiedene Weise behandeln.