N83.1: Zyste des Corpus luteum

Sie haben einen Hohlraum mit Flüssigkeit im Eierstock.

Die Eierstöcke gehören zu den weiblichen Geschlechtsorganen. Es gibt zwei Eierstöcke, einen auf jeder Seite. Die Eierstöcke liegen unten im Bauch. In den Eierstöcken reifen Eizellen heran. Aus den Eizellen kann später ein Kind entstehen. Die Eierstöcke stellen auch verschiedene Botenstoffe her.

Nachdem die Eizelle den Eierstock verlassen hat, bildet sich der Gelbkörper im Eierstock. Der Gelbkörper bildet Botenstoffe, die für eine Schwangerschaft wichtig sind. Wenn man nicht schwanger wird, dann bildet sich der Gelbkörper normalerweise zurück. Bei Ihnen hat es in den Gelbkörper eingeblutet. Anschließend hat sich Flüssigkeit im Gelbkörper gesammelt.

Meistens machen die Hohlräume mit Flüssigkeit keine Beschwerden und bilden sich nach einiger Zeit ohne Behandlung zurück. Wenn die Hohlräume sehr groß werden, dann kann man zum Beispiel Bauchschmerzen haben. Es kann sein, dass die Hohlräume Auswirkungen auf die Regelblutung haben.

Hinweis

Diese Informationen dienen nicht der Selbstdiagnose und ersetzen keinesfalls die Beratung durch eine Ärztin oder einen Arzt. Wenn Sie einen entsprechenden ICD-Code auf einem persönlichen medizinischen Dokument finden, achten Sie auch auf Zusatzkennzeichen für die Diagnosesicherheit.
Ihre Ärztin oder Ihr Arzt hilft Ihnen bei gesundheitlichen Fragen weiter und erläutert Ihnen bei Bedarf die ICD-Diagnoseverschlüsselung im direkten Gespräch.

Quelle

Bereitgestellt von der „Was hab’ ich?“ gemeinnützigen GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG).