H21.8: Sonstige näher bezeichnete Affektionen der Iris und des Ziliarkörpers

Der Bereich um Ihre Regenbogenhaut im Auge ist verändert.

Die farbige Regenbogenhaut liegt in der Mitte vom Auge. In der Mitte der Regenbogenhaut gibt es eine schwarze Öffnung. Das ist die Pupille. Die Regenbogenhaut steuert auch, wie groß die Pupille ist. Im Auge hinter der farbigen Regenbogenhaut und der Pupille liegt der Ziliarkörper. Im Ziliarkörper liegen Muskeln, die die Augenlinse festhalten. Diese Muskeln können die Augenlinse so verändern, dass man scharf sehen kann. Außerdem produziert der Ziliarkörper die Flüssigkeit für das Augeninnere.

Der Bereich um die Regenbogenhaut und den Ziliarkörper kann sich auf verschiedene Weise verändern. Die Veränderungen können die Regenbogenhaut selbst, den umliegenden Bereich oder auch Blutgefäße betreffen.

In der Regenbogenhaut kann sich zum Beispiel vermehrt Flüssigkeit ansammeln. Es können zum Beispiel auch Blutungen auftreten oder Verwachsungen entstehen. Es ist auch möglich, dass die Farbe oder die Form der Regenbogenhaut verändert ist.

Hinweis

Diese Informationen dienen nicht der Selbstdiagnose und ersetzen keinesfalls die Beratung durch eine Ärztin oder einen Arzt. Wenn Sie einen entsprechenden ICD-Code auf einem persönlichen medizinischen Dokument finden, achten Sie auch auf Zusatzkennzeichen für die Diagnosesicherheit.
Ihre Ärztin oder Ihr Arzt hilft Ihnen bei gesundheitlichen Fragen weiter und erläutert Ihnen bei Bedarf die ICD-Diagnoseverschlüsselung im direkten Gespräch.

Quelle

Bereitgestellt von der „Was hab’ ich?“ gemeinnützigen GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG).