J05.1: Akute Epiglottitis

Ihr Kehldeckel ist entzündet.

Den Kehlkopf kann man vorne am Hals als vorgewölbte Stelle sehen. Der Kehldeckel liegt oben im Kehlkopf. Unter dem Kehldeckel liegt der Eingang in die Luftröhre. Hinter der Luftröhre liegt der Eingang in die Speiseröhre. Wenn wir schlucken, dann verschließt der Kehldeckel die Luftröhre. Dadurch gleitet das Essen komplett in die Speiseröhre. Der Kehldeckel ist mit Schleimhaut bedeckt.

Wenn sich der Kehldeckel entzündet, dann schwillt die Schleimhaut vom Kehldeckel an. Die Schwellung kann den Eingang in die Luftröhre stark verengen. Dadurch kann man Atemnot oder einen erhöhten Speichel-Fluss bekommen.

Wenn wir schlucken, dann bewegt sich der Kehldeckel. Bei jeder Bewegung wird die Schwellung am Kehldeckel zusammengedrückt. Dadurch kann man starke Schmerzen beim Schlucken haben.

Typisch für eine Entzündung vom Kehldeckel ist auch hohes Fieber.

Hinweis

Diese Informationen dienen nicht der Selbstdiagnose und ersetzen keinesfalls die Beratung durch eine Ärztin oder einen Arzt. Wenn Sie einen entsprechenden ICD-Code auf einem persönlichen medizinischen Dokument finden, achten Sie auch auf Zusatzkennzeichen für die Diagnosesicherheit.
Ihre Ärztin oder Ihr Arzt hilft Ihnen bei gesundheitlichen Fragen weiter und erläutert Ihnen bei Bedarf die ICD-Diagnoseverschlüsselung im direkten Gespräch.

Quelle

Bereitgestellt von der „Was hab’ ich?“ gemeinnützigen GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG).