A04.5: Enteritis durch Campylobacter

Sie haben sich mit bestimmten Bakterien angesteckt. Dadurch hat sich Ihr Darm entzündet.

Die Bakterien heißen Campylobacter. Bakterien können sich zum Beispiel in verunreinigten Lebensmitteln befinden. Wenn man diese Lebensmittel isst, dann kann man sich mit den Bakterien anstecken. Lebensmittel können zum Beispiel durch Ausscheidungen von Menschen und Tieren verunreinigt sein.

Bei einer Darm-Entzündung kann man verschiedene Beschwerden haben. Oft hat man Durchfälle. Die Durchfälle können wässrig, schleimig und manchmal auch blutig sein. Oft ist einem auch übel und man hat Bauchschmerzen. Man kann sich sehr kraftlos fühlen. Manchmal kann man auch Fieber bekommen. Es kann auch sein, dass man Kopfschmerzen und Rückenschmerzen hat. Die Muskeln können ebenfalls schmerzen.

Hinweis

Diese Informationen dienen nicht der Selbstdiagnose und ersetzen keinesfalls die Beratung durch eine Ärztin oder einen Arzt. Wenn Sie einen entsprechenden ICD-Code auf einem persönlichen medizinischen Dokument finden, achten Sie auch auf Zusatzkennzeichen für die Diagnosesicherheit.
Ihre Ärztin oder Ihr Arzt hilft Ihnen bei gesundheitlichen Fragen weiter und erläutert Ihnen bei Bedarf die ICD-Diagnoseverschlüsselung im direkten Gespräch.

Quelle

Bereitgestellt von der „Was hab’ ich?“ gemeinnützigen GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG).

Weitere Artikel

Durchfall

Durchfallerkrankungen kommen häufig vor. Sie sind meist Folge einer Infektion mit Viren. Länger anhaltender Durchfall muss behandelt werden, da er zu Flüssigkeits- und Salzverlust führen kann.

Campylobacteriose

Die Campylobacteriose ist eine Infektionskrankheit mit Fieber und Durchfall. Ursache sind in der Regel verunreinigte Lebensmittel tierischen Ursprungs.