M79.70: Fibromyalgie Mehrere Lokalisationen

Sie haben die Erkrankung Fibromyalgie.

Die Fibromyalgie ist eine Erkrankung, bei der man über einen langen Zeitraum Schmerzen hat. Die Ursache für die Erkrankung ist noch nicht genau bekannt. Bei der Erkrankung schmerzen häufig Bereiche in der Nähe von Gelenken. Das können zum Beispiel Bereiche an der Schulter oder an der Hüfte sein. In diesen Bereichen setzen Sehnen am Knochen an. Mit Sehnen sind Muskeln am Knochen verankert.

Man kann bei der Erkrankung zusätzlich zu den Schmerzen auch andere Beschwerden haben. Manchmal kann man zum Beispiel nicht richtig schlafen und ist dadurch sehr müde. Manchmal hat man auch seelische Beschwerden. Möglicherweise schwellen Hände und Füße an oder man verspürt ein Kribbeln auf der Haut.

Hinweis

Diese Informationen dienen nicht der Selbstdiagnose und ersetzen keinesfalls die Beratung durch eine Ärztin oder einen Arzt. Wenn Sie einen entsprechenden ICD-Code auf einem persönlichen medizinischen Dokument finden, achten Sie auch auf Zusatzkennzeichen für die Diagnosesicherheit.
Ihre Ärztin oder Ihr Arzt hilft Ihnen bei gesundheitlichen Fragen weiter und erläutert Ihnen bei Bedarf die ICD-Diagnoseverschlüsselung im direkten Gespräch.

Quelle

Bereitgestellt von der „Was hab’ ich?“ gemeinnützigen GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG).

Weitere Artikel

Fibromyalgie

Fibromyalgie ist eine chronische Schmerzerkrankung, bei der die Schmerzverarbeitung im Gehirn gestört ist. Was Menschen mit Fibromyalgie hilft, ist sehr unterschiedlich.