U07.2: COVID-19, Virus nicht nachgewiesen

Sie sind an COVID-19 erkrankt.

COVID-19 ist die Abkürzung für die Coronavirus-Erkrankung 2019. Diese Erkrankung wird durch bestimmte Corona-Viren verursacht.

Sie haben typische Beschwerden. Außerdem hatten Sie Kontakt zu einer erkrankten Person oder mehrere Personen in Ihrem Umfeld sind ebenfalls an COVID-19 erkrankt.

Ihre COVID-19-Erkrankung wurde bisher nicht durch eine Labor-Untersuchung bestätigt.

Hinweis

Diese Informationen dienen nicht der Selbstdiagnose und ersetzen keinesfalls die Beratung durch eine Ärztin oder einen Arzt. Wenn Sie einen entsprechenden ICD-Code auf einem persönlichen medizinischen Dokument finden, achten Sie auch auf Zusatzkennzeichen für die Diagnosesicherheit.
Ihre Ärztin oder Ihr Arzt hilft Ihnen bei gesundheitlichen Fragen weiter und erläutert Ihnen bei Bedarf die ICD-Diagnoseverschlüsselung im direkten Gespräch.

Quelle

Bereitgestellt von der „Was hab’ ich?“ gemeinnützigen GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG).

Weitere Artikel

COVID-19: Die Erkrankung in der Übersicht

COVID-19 ist eine Atemwegserkrankung, ausgelöst durch SARS-CoV-2. Sie kann mild, aber auch sehr schwer verlaufen. Das Einhalten der AHA+L-Regel und die COVID-19-Impfung sind wichtige Schutzmaßnahmen.

COVID-19, Erkältung, Grippe: Kennzeichen im Überblick

Hier lesen Sie, welche Kennzeichen für die drei Erkrankungen typisch sind, was man bei Symptomen tun kann und wie man sich vor einer Infektion am besten schützt.

COVID-19-Pandemie: Was der Psyche hilft

Coronavirus SARS-CoV-2, Angst und Depression: Welche Konsequenzen die Pandemie für die Psyche hat und was bei psychischer Überforderung hilft, das lesen Sie hier.