T78.1: Sonstige Nahrungsmittelunverträglichkeit, anderenorts nicht klassifiziert

Sie haben Beschwerden, wenn Sie bestimmte Nahrungsmittel zu sich nehmen.

Es gibt verschiedene Ursachen, warum man ein Nahrungsmittel nicht verträgt. Es kann zum Beispiel sein, dass man auf das Nahrungsmittel allergisch reagiert. Bei einer Allergie reagiert das Abwehrsystem zu stark auf normalerweise harmlose Stoffe aus der Umwelt. Wenn man mit dem auslösenden Stoff in Kontakt kommt, dann kann man zum Beispiel Schnupfen, Juckreiz oder Atemnot bekommen. Es kann sein, dass man Herzrasen bekommt oder die Haut im Gesicht plötzlich gerötet und warm ist. Es sind auch andere Beschwerden möglich, wenn man ein Nahrungsmittel nicht verträgt.

Hinweis

Diese Informationen dienen nicht der Selbstdiagnose und ersetzen keinesfalls die Beratung durch eine Ärztin oder einen Arzt. Wenn Sie einen entsprechenden ICD-Code auf einem persönlichen medizinischen Dokument finden, achten Sie auch auf Zusatzkennzeichen für die Diagnosesicherheit.
Ihre Ärztin oder Ihr Arzt hilft Ihnen bei gesundheitlichen Fragen weiter und erläutert Ihnen bei Bedarf die ICD-Diagnoseverschlüsselung im direkten Gespräch.

Quelle

Bereitgestellt von der „Was hab’ ich?“ gemeinnützigen GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG).

Weitere Artikel

Nahrungsmittelallergie

Menschen mit einer Nahrungsmittelallergie reagieren beim Verzehr meist schon auf kleinste Mengen. Welche Symptome sind typisch? Wie lässt sich eine Nahrungsmittelallergie behandeln?