J06: Akute Infektionen an mehreren oder nicht näher bezeichneten Lokalisationen der oberen Atemwege

Hinweis

In der ambulanten Versorgung wird der ICD-Code auf medizinischen Dokumenten immer durch die Zusatzkennzeichen für die Diagnosesicherheit (A, G, V oder Z) ergänzt: A (Ausgeschlossene Diagnose), G (Gesicherte Diagnose), V (Verdachtsdiagnose) und Z (Zustand nach der betreffenden Diagnose).

Quelle

Bereitgestellt von der „Was hab’ ich?“ gemeinnützigen GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG).

Weitere Artikel

COVID-19, Erkältung, Grippe: Kennzeichen im Überblick

Hier lesen Sie, was für die drei Erkrankungen jeweils typisch ist, was man bei Symptomen tun kann und wie man sich am besten vor einer Infektion schützt.

COVID-19: Alles außer gewöhnlich

COVID-19-Erkrankung: Mehr zu Verlauf, Auswirkungen auf die Organe und Besonderheiten bei Kindern und Schwangeren.