M75.2: Tendinitis des M. biceps brachii

Sie haben eine Sehnen-Entzündung am Bizeps-Muskel.

Der Bizeps-Muskel befindet sich vorne am Oberarm. Der Bizpes-Muskel ist unter anderem daran beteiligt, den Unterarm anzuwinkeln und zu drehen. Der Bizeps-Muskel hat mehrere Sehnen. Sehnen bestehen aus sehr festem Bindegewebe. Über Sehnen sind Muskeln im Knochen verankert. Es können ein oder mehrere Sehnen des Bizeps-Muskels entzündet sein. Bei einer Sehnen-Entzündung am Bizeps-Muskel können auch die jeweiligen Sehnenscheiden entzündet sein. Eine Sehnenscheide ist eine Hülle, die die Sehne umgibt. Sie polstert die Sehne ab und enthält eine geringe Menge Flüssigkeit. Dadurch wird die Reibung zwischen der Sehne und der Umgebung vermindert.

Die Sehnen des Bizeps-Muskels können zum Beispiel durch Überlastung, Verletzungen oder auch durch andere Krankheiten entzündet sein. Wenn ein oder mehrere Sehnen entzündet sind, dann kann man Schmerzen im Bereich der betroffenen Sehnen haben. Man kann beispielsweise Schmerzen haben, wenn man den Arm über den Kopf hebt oder wenn man auf der betroffenen Schulter liegt.

Zusatzkennzeichen

Auf ärztlichen Dokumenten wird der ICD-Code oft durch Buchstaben ergänzt, die die Sicherheit der Diagnose oder die betroffene Körperseite beschreiben.

  • G: Gesicherte Diagnose
  • V: Verdacht
  • Z: Zustand nach
  • A: Ausschluss
  • L: Links
  • R: Rechts
  • B: Beidseitig

Weitere Informationen

Hinweis

Diese Informationen dienen nicht der Selbstdiagnose und ersetzen keinesfalls die Beratung durch eine Ärztin oder einen Arzt. Wenn Sie einen entsprechenden ICD-Code auf einem persönlichen medizinischen Dokument finden, achten Sie auch auf Zusatzkennzeichen für die Diagnosesicherheit.
Ihre Ärztin oder Ihr Arzt hilft Ihnen bei gesundheitlichen Fragen weiter und erläutert Ihnen bei Bedarf die ICD-Diagnoseverschlüsselung im direkten Gespräch.

Quelle

Bereitgestellt von der „Was hab’ ich?“ gemeinnützigen GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG).

Weitere Artikel

Schulterschmerzen

Schulterschmerzen zählen zu den häufigsten Gelenkbeschwerden – die Ursache ist jedoch nicht immer leicht zu erkennen. Belastende Armbewegungen sollten dann vermieden werden.

Sehnenreizung

Eine Sehnenreizung kann durch starke Beanspruchung und Überbelastung entstehen. Eine gereizte Sehne muss geschont werden.